Telefonnummer

01573-6894250

E-Mail

kontakt@juditha-elleongtara.de

Yoga bedeutet übersetzt: ‚Verbinden‘.

Beim Yoga wird der Körper, der Geist und die Seele in Einklang gebracht.

Yoga schafft eine Balance von Körper, Geist und Seele.

Die ersten Yogischen Darstellungen sind schon 5000 Jahre alt.

Das Ursprungsland ist Indien, das heisst es kommt aus dem östlichen Erdteil Asien und kann auch als indische Heilgymnastik beschrieben werden.

Es ist auch sehr zu empfehlen für Kinder mit Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten.

Es gibt sehr viele unterschiedliche Yoga-Formen und Arten.

Die bekanntesten sind Hatha- und Kundalini-Yoga.

Es gibt auch noch Yin- Yoga, Bigram-Yoga, Power- Yoga, Hormon- Yoga, Faszien-Yoga, Bhakti- Yoga, um nur einige zu nennen.

Kundalini- Yoga z.B.ist verwandt mit anderen Yogaformen wie Hatha- Yoga.

Kundalini Yoga ist in vielen Übungen aktiver und dynamischer, gerade weil es sich stark auf das Spüren der eigenen Lebensenergie richtet.

Der Atem hat einen zentralen Stellenwert und wird praktisch während allen Übungen bewusst geführt.

Im Kinderyoga ist das aber weniger der Fall.

Auch Meditation, in sehr vielen verschiedenen Variationen, wird bei jeder Übungsreihe als notwendiger Ausgleich zu den Körperübungen und als Fortsetzung  geübt.

Das Kundalini Yoga, worin ich ausgebildet bin, wurde Ende der 60er Jahre durch Yogi Bhajan aus Nord- Indien in den Westen gebracht.