Telefonnummer

01573-6894250

E-Mail

kontakt@juditha-elleongtara.de

Yoga schafft einen Ausgleich/eine Balance/eine Harmonie zwischen dem Körper, dem Geist und der Seele. Yoga verbindet Körper, Geist und Seele miteinander -> Gesundheit wird gefördert

In der heutigen Zeit, die sehr schnelllebig geworden ist und in der wir vielen Aufgaben, Erwartungen und Rollen gerecht werden sollen, ist es sehr wichtig einen Ruhepol für sich selbst zu finden.

Die Kinder lernen diesen „Ruheraum“ für sich selbst zu nutzen, indem sie sich gezielt bewegen und Entspannung erfahren. Der Reizüberflutung wird entgegengewirkt.

Körper

Die Kinder lernen:

  • Spielerisch ein gesundes Körpergefühl zu entwickeln
  • Der Muskeltonus wird gestärkt, das heißt: mit Hilfe von Bewegungsfolgen und Körperhaltungen wird die Muskulatur und die Körperspannung gestärkt
  • Gut für Gelenke, das Tiefengewebe, das Herz-Kreislauf-System, die Organe, die Drüsensysteme, gut und gesund für das Verdauungs- und Lymphsystem
  • Das Immun- und Nervensystem wird gestärkt
  • Die Beweglichkeit/Flexibilität wird gefördert
  • Die Körperwahrnehmungen/Sinneswahrnehmungen werden sensibilisiert und geschult
  • Ausdauer wird entwickelt
  • Koordination wird trainiert
  • körperliche Gesundheit wird gefördert

Geist (kognitiv)

  • Die rechte und linke Gehirnhälfte werden ausbalanciert (z.B. durch Atemübungen): sorgt für mehr Konzentrationsfähigkeit/Polarisation der Aufmerksamkeit/Achtsamkeit -> geschieht auch durch Meditation und Stilleübungen
  • Fördert das Denkvermögen und die Merkfähigkeit
  • Auffassungsgabe und Umsetzungsvermögen
  • Sprachförderung (z.B. wenn die Kinder im Kreis anfangs erzählen, was sie gespielt haben, Yoga-Geschichten selbst erfinden und erzählen/nacherzählen, einen Gegenstand von der Form, vom Aussehen/Farbe-Muster-Struktur, von der Oberflächenbeschaffenheit, dem Gewicht, der Größe und der Temperatur beschreiben sollen, einen Wunsch aussprechen,…)
  • Gedanken wahrnehmen, beobachten und verstehen
  • Gedanken durchs Sprechen zum Ausdruck zu bringen
  • Fantasie wird angeregt/Kreativität wird gesteigert
  • geistige Gesundheit und Flexibilität wird gefördert

Seele (emotional)

  • Lebensfreude wächst
  • Gefühle wahrzunehmen, zu beobachten und zu verstehen
  • Gefühle zu zeigen bzw.zum Ausdruck zu bringen (z.B. auch durch Malen, Singen, Musizieren, Tanzen,…)
  • Yoga wirkt ausgleichend und harmonisierend: ruhige/introvertierte/schüchterne Kinder kommen mehr aus sich heraus und werden aktiver und unruhige/hyperaktive/dominante hyperaktive Kinder kommen mehr zu sich selbst, das heisst: kommen in ihre innere Mitte, zur Ruhe und Ausgeglichenheit
  • Kinder lernen Spannungen abzubauen und die Fähigkeit sich gezielt zu entspannen
    • Entspannungstechniken werden nähergebracht
  • Yoga baut aggressives und autoaggressives Verhalten ab
  • Weckt einfühlendes Verstehen = Einfühlungsvermögen = Empathie , z.B. durch Igelballmassage
  • Echtheit = was ich denke und fühle -> so spreche, handle und bewege ich mich
  • Selbstbewußtsein/Selbstwertgefühl/Selbstvertrauen wächst und das Umweltbewußtsein
  • seelische Gesundheit und Flexibilität wird gefördert






Sozial

  • Kinder lernen „Nein“ sagen = eigene Grenzen werden entwickelt und evtl. erweitert oder akzeptiert
  • Mitgefühl wird geweckt (Sich in den anderen einfühlen); auch das Mitgefühl für Tiere, Pflanzen -> sie pflegen, beschützen und umsorgen wollen
  • Unbedingte Wertschätzung = Akzeptanz + Respekt vor dem anderen wird gefördert
  • Freude am gemeinsamen Erleben, Erfahren, Bewegen, Singen, Meditieren, Malen, Musizieren, Entspannen,… schafft ein „Wir-Gefühl“ (auch durch Partnerübungen als Zweier-Gruppe)
  • Verbundenheit mit den anderen Kindern ist da
  • Soziale Fähigkeiten wachsen (z.B. Abwarten, Zuhören, Aussprechen lassen, Teilen, Rücksicht nehmen, Verantwortung übernehmen,…)